Pressemitteilungen

Erweitertes Angebot der filmzeit mit einem digitalen Format - KULTURSTARK

Bald haben alle Kinos wieder geöffnet, und die Macher:innen der 14. filmzeit planen hoffnungsvoll Präsenzveranstaltungen vom 19. September bis 3. Oktober an den drei Festivalorten in Kaufbeuren, Kempten und Immenstadt. Dazu kommt erstmalig ein digitales Programm. Die Beisheim Stiftung aus München hat das Förderprogramm „kulturstark“ mit insgesamt einer Million Euro ausgelobt. Davon profitieren 41 gemeinnützige Kulturorganisationen in NRW und Bayern, darunter auch die filmzeit. Dank der Unterstützung wird eine Digitalfilmzeit vorbereitet, die sich insbesondere an alle Allgäuer Schulen mit Schüler:innen zwischen 14 und 18 Jahren richtet, die nicht zu den beliebten Präsenzveranstaltungen der Schulfilmzeit in die Festivalkinos kommen können. Zusätzlich wird ein digitales Programm für ältere Cineasten zusammengestellt: Die Silberfilmzeit ist ein allgäuweites Angebot für Seniorenstifte und -heime. Ein kleiner Querschnitt aus allen Wettbewerben rundet die Digitalfilmzeit ab.

Zum Download der gesamten Pressemitteilung »

filmzeitkaufbeuren wird erweitert zur filmzeitallgäu

Kempten ist neuer Festivalspielort für internationale Filme und in Immenstadt findet die musikfilmzeit statt

Wir freuen uns, dass wir in Kempten unseren internationalen Wettbewerb ausbauen und dort insgesamt 30 Produktionen zeigen können. Am 27. September feiern wir die Premiere mit einer Welturaufführung: DONDURMA (Eiscreme) in türkischer Sprache mit deutschen Untertiteln von Ismet und Kerem Ergün. Zwei weitere Deutschlandpremieren sind außerdem im Programm. RUDY (RED) von Karina Węgielek aus Polen und LIVING ROOM von Jessica Barclay Lawton aus Australien.

Außerdem starten wir eine Musikfilmzeit in Immenstadt. 10 wunderbare Beiträge stehen in dem neuen Format im Wettbewerb, darunter u.a. 3 Musicals und Spielfilme, in deren Mittelpunkt die Musik steht. Zur Eröffnung am 30. September zeigen wir außerdem den Publikumspreisträger aus dem letzten Jahr: DIE SCHWINGEN DES GEISTES, die Geschichte um einen gescheiterten Musikwissenschaftler von Albert Meisl.

Am 5. Oktober starten wir dann an der Wiege unseres Festivals die filmzeitkaufbeuren, mit dem deutschsprachigen Hauptwettbewerb, der dokumentarfilmzeit und einem Demokratie-Special, bei dem wir die Weltpremiere von GRAD DEUTSCHER HÄRTE am 9. Oktober feiern.

Zum Download der gesamten Pressemitteilung »

Zum Download der Bilder »

Pressekontakt

Festivalbüro filmzeitkaufbeuren

c/o KERN COMMUNICATIONS
Birgit Kern-Harasymiw | kern(at)kern-com.com
Marktstraße 6
87660 Irsee
T +49 (0) 8341/ 961 55 00