Der goldene Blasi

Preisgelder

Bären in Berlin, Löwen in Venedig und Hasen in Kaufbeuren − die filmzeit-Trophäe Blasi erinnert an einen Schokoladenhasen, besteht aber aus massivem Metall. Sie wird jährlich an den Jurypreisträger in Kaufbeuren und – NEU – an den Preisträger der filmzeitinternational in Kempten verliehen. Benannt ist die Trophäe nach dem Heiligen Blasius, der ein vielseitiger Schutzpatron ist. Er soll vor Halskrankheiten, der Pest, aber auch gegen verletzende Worte schützen. Vielleicht schützt er ja auch vor anderen Gefahren mit pandemischen Ausmaß.

Genauso massiv und echt wie der Blasi ist der Anspruch des Festivals, spannendes Kino für Kopf, Herz und Bauch zu bieten.

Der Veranstalter kann folgende Preise in Kempten und Immenstadt vergeben:

  • Preis der filmzeitinternational: 1.500 €
  • Preis der musikfilmzeit: 500 €
  • Preis der schulfilmzeit Kempten: 250 €

In Kaufbeuren werden folgende Preise ausgelobt:

  • Jurypreis für deutschsprachige Filme: 1.500 €
  • Innovationspreis für deutschsprachige Filme: 1.000 €
  • Preis der dokufilmzeit für eine deutsche oder internationale Produktion: 1.000 €
  • Demokratiepreis, ausgewählt aus allen Wettbewerben: 750 €
  • Publikumspreis: 500 €
  • Preis der schulfilmzeit Kaufbeuren: 500 €